Babenberg-Apotheke in Bamberg

Babenberg-Apotheke in Bamberg, Diabetikerberatung, Persona-Shop, ServiceBabenberg-Apotheke in Bamberg, Diabetikerberatung, Persona-Shop, Service

Kompressionsstrümpfe

"Frauen, seid schön!
Männer können besser gucken als denken..."


dennoch sollten auch Männer über das Thema Venenleiden nachdenken. Immerhin mehr als 5 Millionen Menschen in Deutschland haben kranke Beinvenen.
Schwere Beine, Jucken, Kribbeln, Schmerzen oder geschwollene Knöchel zeigen oft an, dass der Blutfluss in den Beinvenen nicht mehr richtig funktioniert. Die Venen, aus denen das Blut nicht mehr rasch genug abfließt, werden überdehnt, was dann zu Krampfadern führen kann (vom italienischen "crampo" gleich "krumm").
Wesentliche Risikofaktoren sind hierbei oft zu hohes Gewicht, Alkohol oder Nikotin. Häufig sind auch erbliche Veranlagungen eine Ursache. Dabei sind Frauen etwa doppelt so oft betroffen wie Männer.

Was kann man tun?

  • Laufen oder liegen, möglichst nicht sitzen oder stillstehen (Treppensteigen!).
  • Die Beine, wann immer möglich, hochlegen, am Besten auf oder über Herzhöhe.
  • Flache, bequeme Schuhe tragen.
  • Durch regelmäßige, kalte Schenkelgüsse das Gewebe stärken (Wärme meiden!).
  • Sportliche Betätigung suchen (Schwimmen, Tanzen, Joggen oder Walking).

Arzneimittel sind bei Venenbeschwerden leider nur begrenzt wirksam. Sehr viel besser und sinnvoller sind in leichteren Fällen von Venenbeschwerden oder zur Vorbeugung Stützstrümpfe aus unserem Belsana-Programm.

Diese modernen Stützstrümpfe oder -strumpfhosen sind durch ihre feinmaschige Optik und ihre hautfreundliche, nahtlose Qualität nicht mehr von normalen Strümpfen zu unterscheiden.

Bei stärkeren Beschwerden sind allerdings andere Maßnahmen erforderlich

In solchen Fällen wird Ihr Arzt einen Kompressionsverband anlegen oder Ihnen geeignete Kompressionsstrümpfe verordnen. Diese Kompressionsstrümpfe (früher als "Gummistrümpfe" bezeichnet) sind heutzutage sehr viel angenehmer zu tragen (es gibt sie sogar in Microfaserausführung) und stellen die wirksamste Maßnahme überhaupt dar.

Allerdings müssen diese Strümpfe, um passgenau zu sitzen, fachgerecht angemessen werden.

Da dies nur morgens, wenn die Beine noch nicht angeschwollen sind, möglich ist, sollten Sie bei Bedarf einen Termin mit uns vereinbaren. Nach dem exakten Anmessen werden die Strümpfe dann entweder als Konfektionsware bestellt oder bei Bedarf extra nach Ihren individuellen Maßen angefertigt, was allerdings einige Tage in Anspruch nimmt.
Dabei können Sie natürlich aus zahlreichen Farben auswählen.

Wenn Sie ein Kassenrezept haben, fällt eine Zuzahlung von 10% auf den Kassenpreis an.

zurück














Heinrichstraße 2 · Promenade/ZOB · 96047 Bamberg · Telefon (0951) 98260-0 · Fax 98260-33 ·
Kostenfreie Servicenummer: (0800) BABENBERG · (0800) 222362374
Internet: www.andreas-n-schubert.de